Wie es dazu kam ...

Unser Lieblingsland

Die Idee zu "The Green Box" entstand aus Zuneigung zu Irland, seiner Landschaft und seinen Bewohnern.

Seit mehr als zehn Jahren verbringen meine Frau und ich unseren Urlaub regelmäßig in Irland - und wir tun das nicht des Wetters wegen.

Es ist die abwechslungsreiche Landschaft, die uns begeistert, und es sind vor allem die Menschen, denen wir in all diesen Jahren begegnet sind und die uns häufig freundlich, in seltenen Fällen auch weniger freundlich empfangen haben.
Wir geben uns keinen Illusionen hin: Auch die Iren sind Menschen wie wir, viele nett und freundlich, manche eben nicht.
Was wir aber zu spüren glauben in diesem Land, ist eine Lebendigkeit und vielfach mitreissende Lebensfreude, die wir in unserem eigenen, betulicheren Herkunftsland eben nicht so vital miterleben können.
Den allseits anzutreffenden Unschärfen des Lebens scheinen die Iren mit größerer Akzeptanz zu begegnen, als wir Deutschen - und unter anderem deswegen mögen wir dieses Land.

Wenn wir in Pubs gemütlich und im Gespräch wunderbar wohlschmeckendes Bier (nein, nicht Guinness) getrunken haben oder über die Farmersmärkte mit ihren vielfältigen Angeboten gestromert sind, kam uns das eine oder andere Mal der Gedanke, ob es nicht Wert wäre, einige dieser Produkte der "grünen Insel" auch nach Deutschland zu bringen und dort anzubieten. Dabei ging es uns nicht um allseits bekannte Produkte, wie Guiness Bier oder Cheddar-Käse, der heute in nahezu jedem deutschen Supermarkt angeboten wird. Nein, uns ging es darum, besondere irische Produkte zu finden, die eben nicht überall angeboten werden, und die Irland in seiner qualitativen Vielfalt repräsentieren können.

Blaue_See_HDRAus der Erfahrung mit Irland und seinen Menschen und unseren eigenen Intentionen und Überzeugungen haben sich später unsere Leitsätze für's Geschäft entwickelt:

  1. Wir bieten nichts an, von dessen Wert wir nicht selber überzeugt sind.
  2. Alle angebotenen Produkte haben wir in der Hand gehabt / oder gegessen / oder getrunken / oder in irgendeiner Weise gewinnbringend für uns genutzt - und für gut befunden.
  3. Jeden Einzelnen unserer "kleinen" Lieferanten kennen wir persönlich und stellen sie oder ihn auch kurz vor, sofern uns das gestattet wurde.
  4. Unseren Kleingewerbetreibenden gegenüber verfahren wir nach einer fairen Preispolitik.


Daraus ergeben sich auch Konsequenzen, die in unserer deutschen, durchorganisierten Wirtschaftswelt eigentlich ein NoGo sind:

  • Wir können manchmal nicht pünktlich liefern - in der Hauptsache betrifft das die angebotenen Kunstgewerbegegenstände.
    In diesen Fällen informieren wir Sie über den aktuellen Stand und Sie können entscheiden, ob Sie auf die nächste Lieferung warten wollen bzw. können oder nicht.
     
  • Unsere Preise sind so kalkuliert, dass auch unsere Kleingewerbetreibenden davon einen wirklichen Vorteil haben (natürlich sind auch wir dem Wettbewerb unterworfen, aber - so möchten wir betonen - in keinem Fall vollständig!). Die geschäftliche Verbindung mit uns und damit auch mit Ihnen als unsere Kunden ermöglicht den irischen Kleingewerblern auch in touristisch wenig attraktiven Jahreszeiten ihr Auskommen zu haben.
     
  • Wir führen unser Geschäft nicht mit dem Ziel der Gewinnmaximierung, sondern mit dem Ziel der gerechten Beteiligung aller involvierten
    Parteien.

     

Wir möchten unsere Kunden in die weitere Ausgestaltung unseres Angebotes mit einbinden, will heißen: Sie sind herzlich eingeladen, ja fast kann man sagen: aufgefordert, uns mitzuteilen, was Ihnen in unserem Angebot fehlt, was Sie in Irland gesehen bzw. genossen haben und von dem Sie meinen, dass es bei uns am richtigen Platz wäre.
Teilen Sie uns das bitte unter
info@thegreenbox.online oder über unser Kontaktangebot  mit und wir versprechen Ihnen: Wir sehen uns das an und wenn es essbar oder trinkbar ist, dann konsumieren wir es, oder wir ziehen es an oder nutzen es eine Weile.

Wenn Sie ähnliche Intentionen haben wie wir, gibt es vielleicht später ein weiteres kleines Stück Irland in Deutschland.
Wir denken uns dann auch eine kleine Belohnung für Sie aus. Was das sein wird, wissen wir aber im Moment selber noch nicht.

Ihre Sigrid und Michael Greiner